Drucken

"Musiblattl" 02/2016

 

 

Der neue Kapellmeister des Musikvereines Aflenz Kurort stellt sich vor 

 

Die lange Suche nach einem geeigneten neuen Kapellmeister für unseren Musikverein ist beendet. Im November des vergangenen Jahres gab es nach dem ersten Kontakt gleich eine erste „Schnupperprobe“ zum Kennenlernen bei der man sich im Anschluss daran auf die Zusammenarbeit einigte.

Folgend seine persönliche Vorstellung:

 
Ich heiße Günter Zechner bin 46 Jahre jung und bin seit 1984 mit der Musik beschäftigt. Mein Werdegang begann in Mariazell, wo ich bei Herrn Franz Kislinger das Schlagzeug erlernte.
1989 kam ich nach Kindberg zur Werkskapelle und ging gleichzeitig in die Musikschule wo ich bei  Herrn  Wolfgang Haas Tenorhorn, Posaune und Tuba erlernte.
Vor drei Jahren begann ich noch Trompete und Flügelhorn zu spielen  und die steirische Harmonika durfte dann auch nicht fehlen.  Zur Zeit mache ich die Ausbildung für den Ensemble und Registerleiter, die ich im Frühjahr abschließen werde. Seit 1991 bin ich  Stabführer der Werkskapelle Kindberg wo wir in der Stufe D  bzw. E bei Marschmusikwertungen sehr erfolgreich im Einsatz sind.  Seit zwei Jahren bin ich zudem Bezirksstabführer  in Mürzzuschlag. Zur Zeit bin ich auch noch bei der Werkskapelle  Donawitz als zweiter Flügelhornist tätig.
Der Musikverein Aflenz Kurort freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.       
 
Hubert Krenn

 

 


 Sport & Musik eine ungewöhnliche Kombination

Junioren Weltmeisterin sowie
Staatsmeisterin im Naturbahnrodeln Michelle Diepold

 

Michelle Diepold ist seit 2010 beim Musikverein Aflenz- Kurort aktives Mitglied. Ihr erlerntes Instrument ist das Alt- Saxophon. Derzeit besucht sie die HLW in Leoben und wird heuer maturieren.

Sie ist das beste Beispiel, dass sich ein aktives Vereinsleben mit einer aktiven Sportlerkarriere sowieso Schule kombinieren lassen. In den Wintermonaten nimmt sich unsere Michelle regelmäßig eine Auszeit vom Musikverein um an ihrer sportlichen Karriere zu arbeiten. Sie hat ihre Leidenschaft dem Naturbahnrodeln verschrieben und ist seit 14. Februar Juniorenweltmeisterin.

Dabei begann ihre aktive Karriere erst 2010 da entdeckte sie die Leidenschaft für das Rodeln auf knallharten Eispisten.

Seit 28. Februar 2016 darf sie sich auch Staatsmeisterin im Naturbahnrodeln nennen. Eine unglaubliche Karriere. Außerdem erreichte sie im Gesamtweltcup den hervorragenden 6. Gesamtrang.

Wir sind sehr stolz auf "unsere" Michelle und wünschen dir für deine Zukunft alles erdenklich Gute.

Barbara Rechberger

 

 

 


 
 
Fackellauf
Wie alle Jahre wurde zu Silvester der traditionelle Fackellauf vom WSC Aflenz Kurort veranstaltet. Die zahlreichen Teilnehmer marschierten mit ihren Fackeln vom Gasthaus Pierergut bei einsetzender Dämmerung in Richtung Tal und wurden vom Musikverein Aflenz Kurort beim neuen Rüsthaus der FF Aflenz musikalisch begrüßt.
Bürgermeister Hubert Lenger durfte in seiner Ansprache über ein spannendes abgelaufenes Jahr 2015 berichten - war es doch geprägt von der Gemeindefusion, aber auch über die gute Zusammenarbeit in der neuen Gemeinde.
Mit den Neujahrswünschen des Bürgermeisters und Marschmusik des MV Aflenz fand der Fackellauf seinen Ausklang.

 


 
Barbara Rechberger




Veranstaltungshinweise:
 
07. Mai        Firmung                                10:00 Uhr
13. Mai        Kirchenkonzert                    19:00 Uhr
26. Mai        Frohnleichnamsumzug      09:15 Uhr
 
05. Juni       "Radetzky Marsch"             10:30 Uhr
11. Juni       Feuerwehr Bezirksspiele    11:00 Uhr
19. Juni       950 Jahre Pfarre Aflenz      09:15 Uhr
 
Vorschau
08. August ab 09:00 Uhr Almfest mit Weisenbläsertreffen auf der Aflenzer Bürgeralm
 
 

Links

Aktuell:

Der MV Aflenz gratuliert seinen Musikern zum Leistungsabzeichen:

Georg Schramböck zum LA in Junior
Alexandra Schaffenberger & Katrin Rechberger zum LA in Gold (Theorie)

Herzliche Gratulation!!

© Katrin Rechberger